Teilnahme am Spendenlauf des Linacre Colleges in Oxford

Alice Bischof, Stellvertretender Vorstand von STÄDTE OHNE HUNGER Deutschland e. V., nahm am 11. März 2017 an einem Spendenlauf teil, um die Arbeit von STÄDTE OHNE HUNGER in Brasilien zu unterstützen.

Veranstaltet wurde der Lauf vom Linacre College der Universität Oxford in England. Jedes Jahr wählen die Mitglieder des Colleges mehrere soziale Organisationen aus, die in diesem Zeitraum als “Linacre Charities” durch den Charity-Fund des Colleges unterstützt werden. Dieses Jahr wird STÄDTE OHNE HUNGER als eine von sieben Organisationen gefördert.

Finanziert wird der Charity-Fund durch Spenden, die im Rahmen verschiedener über das Jahr stattfindenden Veranstaltungen gesammelt werden.

Den Auftakt bildete der “Fun Run” Anfang März, ein Fünf-Kilometer Lauf in und um Oxford. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von Freunden, Bekannten und Sympathisanten angefeuert und durch Geldspenden in unterschiedlicher Höhe unterstützt.

Alice Bischof ist eine passionierte Läuferin: Seit über zehn Jahren trainiert die heute 24-Jährige und nahm bereits an zwei Halbmarathons teil. „Ich war also gut vorbereitet. Eine kleine Hürde hatte ich allerdings zu nehmen, denn kurz vor dem Lauf entwickelte ich ein Schienbeinkantensyndrom. Aber davon ließ ich mich nicht abhalten”, berichtet sie. Ein Trost war die Ankündigung des Veranstalters: Die Läuferinnen und Läufer sollten “rennen, laufen und kriechen” – Hauptsache, sie kämen ins Ziel.

Zusammen mit einer Freundin aus ihrem College, die ebenfalls für STÄDTE OHNE HUNGER lief, stellte sich Alice schließlich der Herausforderung. „Wir haben es langsam angehen lassen – und waren sehr erfolgreich“, erzählt sie.

Eine Extra-Motivation war das Symbol von STÄDTE OHNE HUNGER: der Kopfsalat. Dieser begleitete Alice Bischof und ihre Lauffreundin. „Außerdem haben wir die Redewendung ‘carrot on a stick’ wörtlich genommen“, erklärt Alice Bischof. „Das deutsche Äquivalent ist ‘Zuckerbrot und Peitsche’, doch im Sinne der landwirtschaftlichen Projekte, die STÄDTE OHNE HUNGER Deutschland e. V. unterstützt, bot sich die englische Variante natürlich besser an.“ Mit Salat und Karotte liefen die beiden Freundinnen erfolgreich ins Ziel.

Insgesamt wurden im Rahmen des ‘Fun Run’ £ 551 – das sind über 630 Euro – an Spenden gesammelt. Allen Unterstützern danken wir herzlich.

Alice Bischof studiert seit Oktober 2016 an der Universität Oxford den einjährigen Master of Science in “Nature, Society and Environmental Governance”. Wie alle Studierenden der britischen Universität ist sie auch gleichzeitig Mitglied in einem der insgesamt 38 Colleges.